Wil SG / A1: Starkes Gewitter – Autobahn infolge Überschwemmung gesperrt

Wil SG / A1: Starkes Gewitter - Autobahn infolge Überschwemmung gesperrt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntagabend (15.07.2018), gegen 18:30 Uhr, ist ein starkes Gewitter über den Kanton St.Gallen gezogen.

Besonders stark betroffen war die Region um Wil.

Die Feuerwehren im Grossraum Wil mussten an 7 Unwettereinsätze ausrücken. Stark betroffen ist zur Zeit die Autobahn A1. Von 18:45 Uhr bis 19:15 Uhr mussten beide Fahrspuren bei Wil komplett gesperrt werden. Mittlerweile konnte die Fahrspur Richtung St.Gallen wieder geöffnet werden. Weiterhin gesperrt bleibt die Fahrspur Richtung Zürich. Der Verkehr wird in Wil von der Autobahn abgeleitet und kann diese erst in Münchwilen wieder befahren. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Kantonspolizei St.Gallen geht davon aus, dass die Sperrung bis mindestens 22:00 Uhr dauern wird. Über Personenschäden ist im Moment nichts bekannt.




 

Quelle: Kapo SG
Bilderquelle: Kapo SG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wil SG / A1: Starkes Gewitter – Autobahn infolge Überschwemmung gesperrt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.