Anniviers/Col Durand VS: 4 Personen bei Flugzeugabsturz verstorben

Anniviers/Col Durand VS: 4 Personen bei Flugzeugabsturz verstorben
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 27. Juli 2018 gegen 17.25, wurde die Notrufzentrale 144 über den Absturz eines Kleinflugzeuges auf den Durandgletscher informiert.

Alle vier Insassen verloren dabei ihr Leben.

Ein vierplätziges Kleinflugzeug Typ Robin startete am Nachmittag vom Flugplatz Sitten für einen Rundflug. Kurz vor 16:45 stürzte das Kleinflugzeug auf einer Höhe von 3’300 m. ü M auf den Durandgletscher, ungefähr 150 Meter unterhalb dem Durandpass, ab.

Das mit einem Alarmsystem ausgerüstete Kleinflugzeug löste bei der REGA in Zürich einen Alarm aus. Unverzüglich wurden die Rettungskräfte der Air-Zermatt aufgeboten.

Bei der Ankunft an der Unfallstelle konnten sie jedoch nur noch den Tod des Piloten und der drei Passagiere feststellen.

Die Unfallursache ist zur Zeit noch nicht geklärt. Die Untersuchungen werden von der Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST)in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft geleitet. Die Opfer sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht formell identifiziert.

Aufgebotene Einsatzkräfte: Kantonspolizei – Air-Glaciers – 144

Update

Es gibt neue Erkenntnisse.

 

Quelle: Kapo Wallis
Artikelbild: Symbolbild (© Kapo Wallis)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Anniviers/Col Durand VS: 4 Personen bei Flugzeugabsturz verstorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.