Luterbach SO: 30-jähriger Mann in Aare ertrunken – Hinweis der Polizei

Luterbach SO: 30-jähriger Mann in Aare ertrunken - Hinweis der Polizei
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Mann ist nach dem Baden in der Aare bei Luterbach am Freitagmittag nicht mehr zurückgekehrt. Die Polizei löste umgehend eine Suche aus.

Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

Am Freitag, 3. August 2018, kurz nach 13.30 Uhr ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, wonach ein Mann nach dem Baden in der Aare bei Luterbach nicht mehr zurückgekehrt ist. Die Polizei löste umgehend eine Suche aus mit mehreren Patrouillen und mobilisierte ein Polizeiboot der Stadt- und Kantonspolizei. Zur Unterstützung wurden zudem Polizeitaucher der Seepolizei Twann beigezogen.

Kurz vor 16.30 Uhr konnte der 30-jährige Mann im Bereich der alten Eisenbahnbrücke durch die Taucher gesichtet und geborgen werden. Es konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Hinweis

Achtung vor Unfällen in und auf Fliessgewässern Mit den sommerlichen Temperaturen steigt die Gefahr von Unfällen in Fliessgewässern – auch für geübte Schwimmer. Unterschätzen Sie niemals die Strömungsgeschwindigkeit und nehmen Sie in offene Gewässer eine gut sichtbare Schwimmhilfe mit. Weitere Regeln und Tipps finden Sie auf unserer Webseite.

 

Quelle: Kapo Solothurn
Artikelbild: Symbolbild (© Kapo Solothurn)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Luterbach SO: 30-jähriger Mann in Aare ertrunken – Hinweis der Polizei

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.