Junges Eichhörnchen von Feuerwehr gerettet

Junges Eichhörnchen von Feuerwehr gerettet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein kleines Eichhörnchen konnte am Sonntagmittag von der Freiwilligen Feuerwehr Rheinstetten gerettet werden.

Es befand sich hilflos in einem Nest, da seine Mutter verstorben war.

Am Sonntagmittag um 12:40 Uhr wurde die diensthabende Alarmgruppe der Abteilung Rheinstetten zu einer Tierrettung in den Stadtteil Forchheim alarmiert.

Aufmerksame Passanten hatten unweit eines Baumes ein totes Eichhörnchen und ein hilfloses Jungtier aufgefunden. Die verständigte Tierrettung schlug daraufhin Alarm, da ein Wurf bei Eichhörnchen meistens aus zwei bis drei Jungtieren besteht. Deshalb wurde noch weiterer hilfloser Nachwuchs in der sogenannten Kobel, dem Eichhörnchennest, vermutet.

Durch das dichte Blätterwerk war das Nest mit einer Schiebleiter nicht zu erreichen, woraufhin ein Kamerad mit Höhenretterausrüstung gesichert in die Baumkrone kletterte. Im Nest befand sich tatsächlich noch ein weiteres Jungtier, welches aus der Kobel gerettet wurde. Das kleine fiepende Eichhörnchen wurde behutsam in einem mit Decken ausgepolsterten Korb in die Obhut der Kleintierklinik gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr der Abteilung Rheinstetten war mit drei Fahrzeugen im Einsatz.

 

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe
Bildquelle: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Junges Eichhörnchen von Feuerwehr gerettet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.