Burgdorf/Oberburg BE / Zeugenaufruf: Autolenker nach riskanter Fahrt geflüchtet

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Samstagmorgen hat sich im Raum Burgdorf ein Auto einer polizeilichen Kontrolle entzogen. Das Fahrzeug, welches im Kanton Solothurn entwendet worden war, konnte nach einer riskanten Fahrt bei der Schule Oberburg aufgefunden werden.

Der Lenker dürfte von dort aus weiter zu Fuss in Richtung Bahnhof geflüchtet sein. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Einer Patrouille der Kantonspolizei Bern fiel am Samstag, 11. August 2018, um 0320 Uhr, auf dem Emmenweg zwischen Burgdorf und Lyssach ein verdächtiges Fahrzeug auf. Als die Polizisten den weissen Kleinwagen zur Kontrolle anhalten wollten, beschleunigte dessen Lenker und fuhr in Richtung Burgdorf davon. Die Polizisten nahmen mit eingeschalteten Warnvorrichtungen umgehend die Nachfahrt auf und wurde in der Folge durch weiteren Patrouillen unterstützt.

Das Auto flüchtete entlang der Kirchbergstrasse, Tiergartenstrasse, Lyssachstrasse und Technikumstrasse in Richtung Burgdorfer Altstadt. Anschliessend fuhr der Kleinwagen via Rütschelengasse auf die Emmentalstrasse zum Rösslikreisel und von dort aus weiter in allgemeine Richtung Wynigen. Im Bereich Gyrisbergstrasse wendete das Fahrzeug, kollidierte im Bereich der Siedlung Lorraine mit einem parkierten Auto und fuhr daraufhin entlang den Hauptachsen zurück in Richtung Oberburg. Während der Nachfahrt stellten die Polizisten mehrmals fest, dass das Auto mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war und auch riskante Fahrmanöver vollzog.

In Oberburg bog das Auto von der Emmentalstrasse auf die Ziegelgutstrasse ein und befuhr schliesslich den angrenzenden Golfplatz. Dort mussten die Polizeipatrouillen die Nachfahrt aus Sicherheitsgründen abbrechen. Im Rahmen der weiteren Nachsuche konnte der Kleinwagen aber wenig später im Bereich der Aula an der Stöckernfeldstrasse leer aufgefunden werden. Erkenntnissen zufolge dürfte der Lenker von da aus zu Fuss in Richtung Bahnhof Oberburg geflüchtet sein. Erste Abklärungen ergaben zudem, dass der weisse Kleinwagen im Kanton Solothurn entwendet worden war.

Die Kantonspolizei Bern hat weitere Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Insbesondere Personen, denen der weisse Kleinwagen der Marke Fiat aufgefallen ist oder die zwischen 0330 und 0530 Uhr zwischen der Stöckernfeldstrasse und dem Bahnhof Oberburg verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau
Bildquelle: Kapo BE

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Burgdorf/Oberburg BE / Zeugenaufruf: Autolenker nach riskanter Fahrt geflüchtet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.