Stadt St.Gallen SG: Mofafahrer flüchtet vor Polizeikontrolle – Mann angezeigt

Stadt St.Gallen SG: Mofafahrer flüchtet vor Polizeikontrolle - Mann angezeigt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagabend (11.08.2018) flüchtete ein Mofafahrer in St.Gallen-Winkeln vor einer Polizeikontrolle. Nach der Flucht auf dem Mofa und zu Fuss versteckte er sich in einem Gebüsch.

Dort konnte er aufgefunden und angehalten werden. Er wird angezeigt.

Am Samstag wollte die Stadtpolizei St.Gallen um 20:30 Uhr einen Mofafahrer an der Hafnersbergstrasse kontrollieren. Dieser umfuhr die Kontrollstelle und flüchtete. Dabei missachtete er mehrere Verkehrsregeln und benutzte eine Fussgängerunterführung. Die Flucht ging quer durch das Gebiet St.Gallen-Winkeln. An der Gsellstrasse liess der 39-Jährige sein Mofa stehen und flüchtete zu Fuss weiter. Anschliessend versteckte er sich in einem Gebüsch an der Lilienthalstrasse. Dort konnte er durch die Stadtpolizei St.Gallen aufgefunden und angehalten werden. Weshalb er geflüchtet ist, ist noch nicht restlos geklärt. Die Polizei stellte fest, dass das Mofa technisch abgeändert war. Die genauen Hintergründe müssen noch abgeklärt werden. Der 39-Jährige wird angezeigt.

 

Quelle: Stapo SG
Bilderquelle: Stapo SG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt St.Gallen SG: Mofafahrer flüchtet vor Polizeikontrolle – Mann angezeigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.