Mutmasslich rechtsextreme Musik auf Campingplatz – „SS“-Runen auf T-Shirt

Mutmasslich rechtsextreme Musik auf Campingplatz -
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am vergangenen Samstag (11.08.2018, ca. 16:55 Uhr) hat ein Hinweisgeber die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über eine Gruppe von etwa 20 Personen auf einem Campingplatz nahe Mirow (LK MSE) informiert, die mutmasslich rechtsextreme Musik lautstark hörten. Beim Eintreffen der Beamten hatte die Gruppe nach Zeugenaussagen den Platz mit ihren Kanus wieder verlassen.

Die Verdächtigen konnten durch Polizeikräfte auf dem Wasser gestellt werden. Im Zuge der polizeilichen Massnahmen wurde eine Musikbox zur weiteren Beweissicherung sichergestellt.

Am Samstagmittag (11.08.2018) haben Polizeibeamte nach einem Zeugenhinweis eine männliche Person in einem Restaurant in Wolgast angetroffen, die ein T-Shirt mit „SS“-Runen-Aufdruck trug. Die Beamten forderten den 40-jährigen Mann auf, das Oberteil auf links zu drehen, damit der Schriftzug nicht mehr zu sehen ist. Dieser Aufforderung kam der Tatverdächtige nach.

Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg (Campingplatz) und der Kriminalpolizeiinspektion Anklam (Restaurant Wolgast) hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Artikelbild: Symbolbild © FooTToo – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mutmasslich rechtsextreme Musik auf Campingplatz – „SS“-Runen auf T-Shirt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.