Göschenen UR: Zwischenfälle auf Urner Strassen

Göschenen UR: Zwischenfälle auf Urner Strassen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag, 18. August 2018, kurz nach 14.00 Uhr, beabsichtigte ein Lenker eines Personenwagens mit niederländischen Kontrollschildern von Göschenen in Richtung Andermatt zu fahren.

Unterhalb der Brüggwaldkurve bemerkten er und seine Mitfahrer, wie Rauch aus den Lüftungsschlitzen in den Wagen drang.

Der Automobilist konnte das Fahrzeug ab der Strasse lenken und alle konnten sich in Sicherheit bringen. Die Schadenwehr Gotthard und die Stützpunktfeuerwehr Andermatt waren schnell vor Ort. Es gelang ihnen in kurzer Zeit den brennenden Personenwagen zu löschen. Der Fahrzeuglenker und seine Mitfahrer blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in der Höhe von rund 10’000 Franken. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse ist von einer technischen Brandursache auszugehen.

Im Einsatz standen Angehörige der Schadenwehr Gotthard und der Stützpunktfeuerwehr Andermatt , das Amt für Betrieb Nationalstrassen, ein privater Abschleppdienst sowie die Kantonspolizei Uri.


Am Freitag, 17. August 2018, ca. 20.00 Uhr, fuhr ein Lenker eines Personenwagens mit Zürcher Kontrollschildern auf der Gotthardstrasse in der Schöllenen in Richtung Andermatt. In der sogenannten Wasserschlosskurve geriet der Fahrzeuglenker zu weit nach rechts und kollidierte mit der Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 160‘000.00 Franken beim Personenwagen und auf rund 10’000 Franken bei der Strasseneinrichtung.

 

Quelle: Kapo UR
Bildquelle: P. Ochsner

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Göschenen UR: Zwischenfälle auf Urner Strassen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.