Liebefeld BE: Raubüberfall auf Tankstellenshop – Kapo Bern sucht Zeugen

Liebefeld BE: Raubüberfall auf Tankstellenshop -  Kapo Bern sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Samstagnachmittag hat ein unbekannter Täter in Liebefeld (Gemeinde Köniz) einen Raub verübt. Er bedrohte das Verkaufspersonal eines Tankstellenshops und ergriff mit der Beute die Flucht.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern wurde am Samstag, 18. August 2018, um 1325 Uhr, gemeldet, dass soeben ein Shell-Tankstellenshop in Liebefeld (Gemeinde Köniz) überfallen worden sei. Gemäss ersten Erkenntnissen betrat kurz nach 1320 Uhr ein vermummter Mann das Verkaufsgeschäft an der Hildegardstrasse. Daraufhin bedrohte er das Verkaufspersonal und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Mit der Beute flüchtete er in der Folge in allgemeine Richtung Bruno-Wurster-Weg.

Der unbekannte Täter war zum Zeitpunkt des Überfalls dunkel gekleidet.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die vor oder nach der Tat im Umfeld der Tankstelle einen ganz in schwarz gekleideten Mann gesehen haben oder anderweitig sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 (0)31 634 41 11 zu melden.

 

Quelle: Kapo BE
Bildquelle: Kapo BE

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Liebefeld BE: Raubüberfall auf Tankstellenshop – Kapo Bern sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.