Speicher AR: Scheune niedergebrannt – Mensch und Tier kommen nicht zu Schaden

Speicher AR: Scheune niedergebrannt - Mensch und Tier kommen nicht zu Schaden
Polizei.news Newsletter

In Speicher brannte in der Nacht von Samstag, 18. August 2018 auf Sonntag eine Scheune nieder. Die Feuerwehr konnte das Übergreifen der Flammen auf das nahe Wohnhaus und die Anbauten verhindern.

Beim Brand kamen weder Mensch noch Tier zu Schaden.

Kurz nach Mitternacht ging bei der Notrufzentrale der Kantonspolizei die Brandmeldung einer Scheune ein. Die Scheune sei im Vollbrand und befinde sich in Speicher an der Örtlichkeit Hohrüti. Die Feuerwehren Speicher und Trogen konnten den Brand unter Kontrolle bringen und insbesondere den Funkenflug eindämmen. So konnten das nahe Wohnhaus und die angebaute Einstellhalle gerettet werden. Personen und Tiere befanden sich keine im Brandobjekt. Es entstand Gebäude- und Sachschaden in der Höhe von mehreren Hunderttausend Franken.



Zur Abklärung der Brandursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden beigezogen.

 

Quelle: Kapo AR
Bilderquelle: Kapo AR

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Speicher AR: Scheune niedergebrannt – Mensch und Tier kommen nicht zu Schaden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.