Stadt Zürich ZH: Frau (75†) nach Brand im Alterszentrum gestorben

Stadt Zürich ZH: Frau (75†) nach Brand im Alterszentrum gestorben
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Brand in einer Wohnung in einem Alterszentrum im Kreis 4 wurde am Samstag, 18. August 2018 eine Frau so schwer verletzt, dass sie später leider im Spital verstarb.

Kurz nach 16.00 Uhr die Stadtpolizei Zürich informiert, dass in einer Wohnung in einem Alterszentrum ein Brand ausgebrochen sei.

Als eine Streifenwagenpatrouille kurz danach in Alterszentrum eintraf, war das Feuer bereits durch das Pflegepersonal gelöscht worden. Gemäss ersten Aussagen gerieten die Kleider, die die Bewohnerin trug, in Brand, was einen Feueralarm auslöste. Das Personal fand die Frau darauf im Badezimmer und konnte die brennenden Kleider rasch löschen. Die 75-Jährige wurde anschliessend durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht, wo sie in der Nacht leider ihren schweren Verletzungen erlag. Der Ablauf und die Brandursache werden durch Detektive der Stadtpolizei Zürich und Brandermittler der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

 

Quelle: Stadtpolizei ZH
Bildquelle: Stadtpolizei ZH

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich ZH: Frau (75†) nach Brand im Alterszentrum gestorben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.