Wil SG: Ermittlungsergebnisse über nacktes Kleinkind

Wil SG: Ermittlungsergebnisse über nacktes Kleinkind
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Kantonspolizei St.Gallen ist am Donnerstag, (23.08.2018), ein Vorfall geschildert worden, wonach in Wil ein Mann und ein kleines, nacktes Mädchen gesehen wurden.

Dies war in unmittelbarer Nähe eines Baches. Diese Wahrnehmung wurde von einer Privatperson über Facebook veröffentlicht.

Umfangreiche Ermittlungen der Kantonspolizei St.Gallen haben zweifelsfrei ergeben, dass die Beobachtung grundsätzlich richtig war. Falsch war die jedoch die Wahrnehmung, dass ein Mann wegrannte oder sich gar versteckte. Es konnte ein Vater ausfindig gemacht werden, welcher mit seiner dreijährigen Tochter dort badete. Das Kleinkind trug beim gemeinsamen Bad keine Badehose.

Die Kantonspolizei St.Gallen weist einmal mehr darauf hin, dass solche private Facebookaufrufe grosse Unsicherheiten in der Bevölkerung zur Folge haben können. Sie bittet daher, dieses Fahndungsmittel ausschliesslich der Polizei zu überlassen.

 

Quelle: Kapo SG
Artikelbild: Symbolbild © Brilliant Eye – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wil SG: Ermittlungsergebnisse über nacktes Kleinkind

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.