Aarburg AG: Zwei Kriminaltouristen (Kosovaren) auf frischer Tat festgenommen

Aarburg AG: Zwei Kriminaltouristen (Kosovaren) auf frischer Tat festgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Dank eines aufmerksamen Anwohners konnte die Polizei letzte Nacht zwei mutmassliche Kriminaltouristen festnehmen, die in ein Restaurant eingebrochen waren.

Der Anwohner beobachtete am Donnerstag, 6. September 2018, gegen ein Uhr nachts, wie drei Unbekannte verdächtig um das Restaurant Bahnhof in Aarburg herumschlichen.

Als er sah, wie diese ins Gebäude einbrachen, rief er richtigerweise sofort die Polizei. Diese rückte mit mehreren Patrouillen an und war in Kürze vor Ort. Zwei Männer rannten davon, konnten aber rasch gefasst werden. Beide liessen sich widerstandslos festnehmen. Einen dritten Komplizen konnte die Polizei hingegen nicht aufgreifen.

Inzwischen zeigte sich, dass beim Restaurant eine Türe aufgebrochen war. Beute hatten die vorzeitig aufgescheuchten Einbrecher allerdings noch nicht gemacht.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Kosovaren im Alter von 24 und 39 Jahren, welche keinen Wohnsitz in der Schweiz haben. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen gegen die beiden mutmasslichen Kriminaltouristen aufgenommen.

 

Quelle: Kapo AG
Artikelbild: Symbolbild © Paul Stapleton – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Aarburg AG: Zwei Kriminaltouristen (Kosovaren) auf frischer Tat festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.