Olten SO: Dachstock in Brand geraten – verletzt wurde niemand

Olten SO: Dachstock in Brand geraten - verletzt wurde niemand
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Olten kam es am Freitagmorgen aus noch zu klärenden Gründen zu einem Brand in einem Gebäude am Postplatz/Bahnhofstrasse.

Verletzt wurde niemand.

Die Brandmeldung ging bei der Kantonspolizei Solothurn am Freitag, 7. September 2018, gegen 06.30 Uhr ein. Umgehend wurde die Feuerwehr Olten aufgeboten, welche in der Folge durch die Feuerwehren Dulliken, Starrkirch-Will und Schönenwerd sowie der Betriebsfeuerwerhr der SBB unterstützt wurde. Dank raschem Löscheinsatz konnte das Feuer im Dachstock eines Gebäudekomplexes an der Bahnhofstrasse schnell unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf weitere Gebäude und die Stromleitungen der SBB verhindert werden. Verletzt wurde niemand. Vier Personen mussten vorübergehend aus ihrem Büro evakuiert werden. Während des Löscheinsatzes war die Unterführung am Postplatz für den Durchgangsverkehr kurzzeitig gesperrt. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, welche durch mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Solothurn geregelt wurden. Um zirka 9.40 Uhr war die Unterführungsstrasse für den Verkehr wieder normal befahrbar.



Die Schadenhöhe kann noch nicht näher beziffert werden. Die Brandursache wird von Spezialisten der Brandermittlung der Kantonspolizei Solothurn derzeit untersucht.

 

Quelle: Kapo SO
Bilderquelle: Kapo SO

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Olten SO: Dachstock in Brand geraten – verletzt wurde niemand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.