Itingen BL: Range Rover Lenker verursacht Selbstunfall – Polizei sucht Zeugen

Itingen BL: Range Rover Lenker verursacht Selbstunfall – Polizei sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Itingen BL. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 7. / 8. September, kurz nach 0.30 Uhr, kam es auf dem Sonnenbergweg in Itingen BL zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen.

Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Drittpersonen meldeten der Polizei Basel-Landschaft, dass es auf dem Sonnenbergweg in Itingen BL, bei der Überführung der kantonalen Autobahn A22, zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen gekommen ist. Als die Polizei Patrouillen vor Ort eintrafen, fanden sie einen Personenwagen vor, welcher stark beschädigt am rechten Strassenrand stand. Zuvor hatte er fünf einbetonierte Begrenzungsposten überfahren.

Alle Fahrzeuginsassen hatten sich zu diesem Zeitpunkt bereits von der Unfallstelle entfernt. Die vier Männer, alle im Alter zwischen 22 und 35 Jahren, wurden nachträglich von der Polizei ermittelt. Drei von vier Beteiligte konnten bereits befragt werden, nach dem Fahrzeuglenker wird zurzeit noch gefahndet.

Das Fahrzeug soll bereits vor dem Unfall in auffälliger Fahrweise unterwegs gewesen sein.

Der Fahrzeuglenker, sowie allfällige weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft, Tel. 061 553 35 35, zu melden.

 

Quelle: Polizei BL
Bildquelle: Polizei BL

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Itingen BL: Range Rover Lenker verursacht Selbstunfall – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.