La Tour-de-Trême FR: Aufprall zwischen PW und Zug – Krankenwagen im Einsatz

La Tour-de-Trême FR: Aufprall zwischen PW und Zug - Krankenwagen im Einsatz
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Zug ist ist am Freitagabend an einem Bahnübergang in La Tour-de-Trême mit einem Wagen zusammen gestossen.

Der Fahrer hatte die geschlossene Schranke nicht bemerkt, er kollidiert mit dieser und blieb auf den Schienen stehen.

Am Freitag, den 7. September 2018, kurz nach 21.00 Uhr, ereignete sich an dem Bahnübergang La Tour-de-Trême (Ronclina) eine Kollision zwischen einem Zug und einem Auto. Ein 42-jähriger Autofahrer, der auf der Straße Pierre-Nicolas-Chenaux in Richtung Le Pâquier unterwegs war, prallte gegen die Schranke und befand sich teilweise auf den Bahngleisen, bevor er von einem Zug getroffen wurde. Dieser war auf dem Weg von Ostern nach Bulle.

Der Fahrer des Autos wurde leicht verletzt und wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

Ein Ersatzbus beförderte die Zugreisenden (zwischen 10 und 15 Personen) nach Bulle. Der Schienen- und Straßenverkehr wurde für anderthalb Stunden unterbrochen, um dien Schaden an den Gleisanlagen zu reparieren und zu kontrollieren. Eine Garage kümmerte sich um das Auto.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, um die Umstände dieses Unfalls zu ermitteln. Nach ersten Erkenntnissen, stand der Fahrer des Autos unter dem Einfluss von Alkohol zum Zeitpunkt des Unfalls. Sein Führerausweis wurde beschlagnahmt.

 

Quelle: Kapo FR
Bildquelle: Kapo FR

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

La Tour-de-Trême FR: Aufprall zwischen PW und Zug – Krankenwagen im Einsatz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.