Lohn-Ammannsegg SO: Fahrradlenker weicht PW aus und verletzt sich schwer

Lohn-Ammannsegg SO: Fahrradlenker weicht PW aus und verletzt sich schwer
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Lohn-Ammannsegg wollte am Samstagmittag ein Fahrradlenker einem Auto ausweichen und verletzte sich beim Sturz schwer.

Der Lenker des dunklen Autos entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Am Samstag, 8. September 2018, gegen 11.40 Uhr, fuhr ein Fahrradfahrer mit seinem E-Bike auf dem Radstreifen in der Bernstrasse von Biberist in Richtung Bahnhof Lohn. Gleichzeitig wollte ein Autolenker aus der Gewerbestrasse in die Bernstrasse einbiegen und überfuhr dabei offenbar die Wartelinie. Um eine Kollision mit dem von rechts kommenden Personenwagen zu verhindern, vollzog der 84-jähirige E-Bike-Lenker ein Ausweichmanöver. Dabei kam er zu Fall und zog sich eine schwere Verletzung zu. Er wurde mit der Ambulanz in ein Spital gebracht.

Der Lenker des Wagens, laut ersten Beschreibungen ein dunkler Sportwagen der Marke Mercedes oder Jaguar, soll noch einige Zeit in der Gewerbestrasse gehalten und sich dann entfernt haben. Personen, die Angaben zu dem Fahrzeug oder dessen Lenker machen können, sind gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen (Telefon 032 654 39 69).

 

Quelle: Kapo SO
Bildquelle: Kapo SO

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Lohn-Ammannsegg SO: Fahrradlenker weicht PW aus und verletzt sich schwer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.