Glarus GL: Schwere Körperverletzung – Stand der Ermittlungen

Glarus GL: Schwere Körperverletzung - Stand der Ermittlungen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagabend, 25.09.2018, hat sich ein Mann mit schweren Schussverletzungen ins Kantonsspital Glarus begeben (Polizei.news berichtete).

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 28-jährige, im Kanton Aargau wohnhafte Türke mit einer schwarzen Mercedes Limousine mit Aargauer Kontrollschildern gegen 19.30 Uhr selbst zum Spital.

Zuvor wurde er durch mehrere Schüsse schwer verletzt. Sein Zustand ist gegenwärtig stabil, eine detaillierte Befragung war bisher noch nicht möglich. Im Zuge der Ermittlungen wurden in Glarus in der Nacht auf Mittwoch, 26.09.2018, drei im Kanton Aargau wohnhafte Männer im Alter zwischen 40 und 51 Jahren verhaftet. Es fanden mehrere Hausdurchsuchungen statt. Ein Bezug zur Tat wird geprüft. Täterschaft, Motiv, Tathergang und oder Ort sind bislang unbekannt. Sie bleiben Gegenstand der laufenden Untersuchungen.

Die Kantonspolizei Glarus ersucht die Bevölkerung, Hinweise im Zusammenhang mit dem schweren Körperverletzungsdelikt zu melden (Tel. 055 / 645 66 66).

 

Quelle: Kapo GL
Bildquelle: Kapo GL

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Glarus GL: Schwere Körperverletzung – Stand der Ermittlungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.