Autobahn A7 bei Frauenfeld TG: Nicht fahrfähig unterwegs

Autobahn A7 bei Frauenfeld TG: Nicht fahrfähig unterwegs
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Thurgau hat in der Nacht zum Samstag auf der Autobahn A7 bei Frauenfeld einen nicht fahrfähigen Rollerfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Ein Autofahrer meldete kurz vor 2 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale, dass auf der Autobahn A7 zwischen Müllheim und Frauenfeld ein Roller auf dem Pannenstreifen unterwegs sei.

Kurz darauf sichtete eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau den mit zwei Personen besetzten Roller. Der Lenker wollte sich der Kontrolle entziehen und missachtete das Matrix-Signal „Stop Polizei“. Er und seine Mitfahrerin konnten aber wenig später, kurz vor der Autobahnausfahrt Frauenfeld-West, zusammen mit einer zweiten Polizeipatrouille, gestoppt werden.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 25-jährige Rollerfahrer ohne gültigen Führerausweis unterwegs war. Zudem beurteilten ihn die Polizisten als nicht fahrfähig. Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld ordnete beim Schweizer eine Blut- und Urinprobe an.

 

Quelle: Kapo TG
Bildquelle: Kapo TG

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Autobahn A7 bei Frauenfeld TG: Nicht fahrfähig unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.