Frauenfeld TG: Zu schwer beladen – Schweizer (32) zur Anzeige gebracht

Frauenfeld TG: Zu schwer beladen - Schweizer (32) zur Anzeige gebracht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Thurgau hat am Donnerstag in Frauenfeld einen massiv überladenen Lieferwagen aus dem Verkehr gezogen.

Spezialisten der Verkehrspolizei führten am Nachmittag an der Weststrasse Schwerverkehrskontrollen durch.

Gegen 14.45 Uhr kontrollierten sie einen Lieferwagen, der mit Gerüstbauteilen beladen war. Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug anstatt des erlaubten Gesamtgewichts von 3’500 Kilogramm ein Gewicht von 5’590 Kilogramm auf die Waage brachte. Nach Abzug der Sicherheitsmarge resultierte ein Übergewicht von gegen zwei Tonnen respektive knapp 55%.



Dem Chauffeur wurde die Weiterfahrt verweigert, er musste einen Teil seiner Fracht vor Ort abladen. Der 32-jährige Schweizer wird bei der Staatsanwaltschaft Frauenfeld zur Anzeige gebracht.

 

Quelle: Kapo TG
Bildquelle: Kapo TG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Frauenfeld TG: Zu schwer beladen – Schweizer (32) zur Anzeige gebracht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.