Pfäffikon ZH: Bewaffneter Raubüberfall – Kantonspolizei ZH sucht Zeugen

Pfäffikon ZH: Bewaffneter Raubüberfall - Kantonspolizei ZH sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zwei unbekannte Täter haben am Samstagabend (6.10.2018) in Pfäffikon einen Tankstellenshop überfallen und Bargeld erbeutet.

Verletzt wurde niemand.

Um 22 Uhr betrat ein unbekannter Mann den Tankstellenshop an der Kempttalstrasse in Pfäffikon. Er war maskiert und trug eine Faustfeuerwaffe mit sich. Er bedrohte den Angestellten und erbeutete über tausend Franken Bargeld. Anschliessend verliess er den Shop, wo gemäss ersten Erkenntnissen ein zweiter Mann auf ihn wartete, welcher vermutlich Wache gehalten hatte. Danach flüchteten die beiden Männer zu Fuss via Obermattstrasse in Richtung See.

Singalement 1. Täter: Ca. 160 – 180 gross, jugendliches Alter, schlanke Statur, er trug hellgraue Trainerhosen, eine olivegrüne Kapuzenjacke, eine schwarze Skimaske und schwarze Turnschuhe mit weisser Sohle. Zudem sprach er Schweizerdeutsch.

Zum zweiten mutmasslichen Täter liegen keine Signalementangaben vor.

Zeugenaufruf: Personen, welche Angaben zu den gesuchten Personen oder zum beschriebenen Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo ZH
Bildquelle: Kapo ZH

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Pfäffikon ZH: Bewaffneter Raubüberfall – Kantonspolizei ZH sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.