Stadt Schaffhausen / Beringen SH: Polizei überführt Sexualdelinquenten

Stadt Schaffhausen / Beringen SH: Polizei überführt Sexualdelinquenten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Seit Juli 2017 sind an mehreren Orten in der Stadt Schaffhausen und einmal in Beringen kinderpornografische Bilder im Postkartenformat deponiert worden. Beim Bildmaterial handelt es sich gemäss Schweizerischem Strafgesetzbuch um verbotene Erzeugnisse.

Ende August 2018 konnte die Schaffhauser Polizei einen 65-jährigen Mann überführen, der die Bilder aus dem Internet heruntergeladen, ausgedruckt und an verschiedenen Orten abgelegt hat.

In der Zeitspanne von Juli 2017 bis August 2018 wurden in der Stadt Schaffhausen im Breitequartier mehrfach, beim Bahnhof Schaffhausen zweimal und beim Badischen Bahnhof in Beringen einmal verbotene kinderpornografische Bilder im Postkartenformat deponiert, sodass sie von Passanten bzw. Kindern aufgefunden worden sind.

Umfangreiche Ermittlungen der Schaffhauser Polizei führten schliesslich zu einem 65-jährigen Mann. Er wurde Ende August 2018 kurzfristig festgenommen und befragt, wobei er seinen Handlungen gegenüber der Polizei eingestand hat. Die verbotenen Bilder hatte er – nach eigenen Angaben – aus dem Internet heruntergeladen und selbst ausgedruckt.

Der Mann hat sich nun vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen zu verantworten.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Bildquelle: BRK News GmbH

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Schaffhausen / Beringen SH: Polizei überführt Sexualdelinquenten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.