Nottwil LU: Auto aus einem Parkhaus gestohlen – Selbstunfall gebaut

Nottwil LU: Auto aus einem Parkhaus gestohlen - Selbstunfall gebaut
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Luzerner Polizei hat am vergangenen Freitag zwei Männer festgenommen, welche in Nottwil aus einem Parkhaus ein Auto gestohlen haben.

Mit dem Fahrzeug haben sie diverse Sachbeschädigungen verübt und einen Selbstunfall gebaut. Verletzt wurde niemand.

Die beiden Männer entwendeten am Freitag (12.10.18) ein Auto aus dem Parkhaus am Hofmattbachweg in Nottwil. Zuerst fuhren sie mit dem Auto quer durch das Parkhaus und kolldierten mit diversen Parkhaussäulen und einem anderen abgestellten Auto. Später haben sie die geschlossene Barriere der Ausfahrt durchbrochen und sind in eine Baustellenabschrankung und in einen Erdwall gefahren. Danach flüchteten die beiden Personen zu Fuss. Der Gesamtschaden liegt bei rund 25’000 Franken. Keiner der beiden Männer verfügt über einen Führerausweis.
Die Diebe konnten von der Polizei identifiziert und festgenommen werden.

Die Untersuchungen führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Artikelbild: Symbolbild © Fredy Thuerig – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Nottwil LU: Auto aus einem Parkhaus gestohlen – Selbstunfall gebaut

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.