Notveräusserung: Staatsanwaltschaft vermittelt sechs Pferde

Notveräusserung: Staatsanwaltschaft vermittelt sechs Pferde
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In einem tierschutzrechtlichen Ermittlungsverfahren vermittelt die Staatsanwaltschaft Kleve Pferde im Rahmen einer Notveräusserung. Es handelt sich dabei um sechs Traber.

Die Tiere befinden sich in einem guten Allgemeinzustand. Die Pferde sind alle sehr umgänglich. Es sind keine Equidenpässe vorhanden.

Die Pferde wurden von der Kreiszüchterzentrale Kleve auf ihren Wert geschätzt. Sie werden zum aktuellen Marktpreis (50 – 150,- EUR ) verkauft.

Der Kreis Kleve unterstützt die Staatsanwaltschaft Kleve bei der Abwicklung des Verkaufs.

Interessenten werden gebeten, sich bis zum 30.10.2018 zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr bei der Veterinärabteilung des Kreises Kleve unter den Rufnummern +49 (0) 2821 / 85-720 oder +49 (0) 2821 / 85-228 zu melden.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Kleve
Bildquelle: Kreis Kleve

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Notveräusserung: Staatsanwaltschaft vermittelt sechs Pferde

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.