Walchwil ZG: Sturz aus einem Sportruderboot – Mann weiterhin vermisst

Walchwil ZG: Sturz aus einem Sportruderboot - Mann weiterhin vermisst
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf dem Zugersee ist ein Mann aus einem Sportruderboot gestürzt.

Die sofort eingeleitete Suche verlief bis jetzt negativ.

Am Donnerstag (25. Oktober 2018), kurz nach 10:30 Uhr, gingen bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei mehrere Meldungen ein, wonach ein Mann aus einem Sportruderboot, rund 200 Meter vom Ufer entfernt, gefallen ist. Die Einsatzkräfte rückten unverzüglich aus und leiteten die Suche ein. Dabei wurde die Zuger Polizei von der Seerettung der Freiwilligen Feuerwehr Zug (FFZ), den Tauchern der Kantonspolizei Schwyz und dem Polizeihelikopter der Kantonspolizei Zürich unterstützt.



Bis jetzt konnte die vermisste Person noch nicht gefunden werden. Die Suche wird weiterhin aufrechterhalten.

Weshalb der Mann aus dem Boot stürzte, ist noch unklar. Im Vordergrund steht jedoch ein medizinisches Problem.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bilderquelle: Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Walchwil ZG: Sturz aus einem Sportruderboot – Mann weiterhin vermisst

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.