Kölliken AG / A1: 32-jähriger Automobilist prallt gegen Leitplanke

Kölliken AG / A1: 32-jähriger Automobilist prallt gegen Leitplanke
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein BMW-Fahrer prallte in der Nacht gegen die Leitplanke. Beim 32-jährigen Unfallfahrer erfolgte eine Blut- und Urinprobe.

Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Ein 32-jähriger BMW-Fahrer verursachte in der Nacht auf Sonntag, 28. Oktober 2018, kurz vor 04.00 Uhr einen Selbstunfall. Der Serbe aus dem Kanton Bern befand sich auf der Autobahn A1, Fahrbahn Bern auf dem Normalstreifen, als er auf Höhe Gemeindegebiet Kölliken, die Herrschaft über sein PS-starkes Gefährt verlor. Das Auto schleuderte gegen die Mittelleitplanke. Der Sachschaden beträgt zirka 10’000 Franken, verletzt wurde niemand.

Blut- und Urinentnahme angeordnet

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Zudem nahm sie dem Lenker den Führerausweis vorläufig ab.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kölliken AG / A1: 32-jähriger Automobilist prallt gegen Leitplanke

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.