Rheinfelden AG: Unberechtigte Blaulichtfahrt – Polizei sucht Zeugen

Rheinfelden AG: Unberechtigte Blaulichtfahrt – Polizei sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein Lenker eines deutschen Autos fuhr gestern Freitag auf der Baslerstrasse stadteinwärts. Sein schwarzer VW war hinter der Frontscheibe mit einem Blaulicht versehen.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen.

Die Kantonspolizei Aargau erhielt am Freitag, 26. Oktober 2018, 17.15 Uhr die Meldung, wonach ein Fahrzeug mit Blaulicht in Rheinfelden auf der Baslerstrasse fahrend aufgefallen sei. Der Melder schilderte, dass es sich dabei um ein Auto mit Lörracher Kontrollschildern gehandelt habe.

Die Kantonspolizei konnte das signalisierte Fahrzeug später in Rheinfelden feststellen und den Halter, einen 64-jährigen Deutschen ermitteln.
Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr der Beschuldigte als Privatperson mit seinem Fahrzeug auf der Baslerstrasse vom Augarten Richtung Zentrum. Er führte dabei Überholmanöver aus, da es eine stehende Kolonne im Feierabendverkehr gab.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet. Der Stützpunkt in Rheinfelden (Tel. 061 836 37 37) sucht nach Augenzeugen, die als Verkehrsteilnehmer (auch Fussgänger) Angaben zum Fahrverhalten des schwarzen VW Touareg machen können.

 

Quelle: Kapo AG
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rheinfelden AG: Unberechtigte Blaulichtfahrt – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.