Ställe bis auf Grundmauern niedergebrannt – mindestens 5.000 Hühner verendet

Ställe bis auf Grundmauern niedergebrannt - mindestens 5.000 Hühner verendet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Aktuell (Stand: sind Feuerwehr und Polizei in Karben-Kloppenheim wegen eines Brandes auf einem Hühnerhof im Einsatz.

Gegen 11.40 Uhr entdeckte ein Mitarbeiter den Brand und alarmierte die Rettungskräfte. Zwei Ställe sind nach derzeitigem Erkenntnisstand bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Dabei verendeten mindestens 5000 Hühner.

Manche Hühner konnten unmittelbar nach der Brandentdeckung noch gerettet werden.

Der Wert der Hühner wird auf 40000 Euro geschätzt. Der Sachschaden ist noch nicht absehbar.

Die beiden Hühnerställe waren mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet. Die Löscharbeiten dauern noch.

Nach bisherigen Erkenntnissen gibt es keine Verletzten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde eine Rundfunkwarnmeldung veranlasst.

Nachmeldung

Etwa 500 Hühner konnten gerettet werden. Neue Infos und Bilder hier.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen – überarbeitet von der belmedia Redaktion
Artikelbild: Symbolbild (© branislavpudar – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Ställe bis auf Grundmauern niedergebrannt – mindestens 5.000 Hühner verendet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.