Olten SO: Mann mit einer Stichwaffe verletzt – Eritreer (23) verhaftet

Olten SO: Mann mit einer Stichwaffe verletzt - Eritreer (23) verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Olten wurde in der Nacht auf Samstag ein Mann bei einer Auseinandersetzung beim Bahnhof Olten mit einer Stichwaffe leicht verletzt.

Der mutmassliche Täter konnte festgenommen werden. Die Ermittlungen zur Klärung der Umstände wurden aufgenommen.

Am Samstag, 3. November 2018, gegen 4.45 Uhr, wurde die Kantonspolizei Solothurn informiert, dass beim Bahnhof Olten ein Mann bei einer Auseinandersetzung mit einer Stichwaffe leicht verletzt worden sei. Umgehend rückten mehrere Patrouillen aus, konnten jedoch vor Ort keine Personen mehr antreffen. Im Zuge der durchgeführten Nahfahndung wurden mehrere Anwesende kontrolliert. Dabei konnte ebenfalls der mutmassliche Täter, ein 23-jähriger Eritreer, angehalten und für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen werden. Zur Klärung der genauen Umstände wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Kapo SO
Artikelbild: Symbolbild © sevenMaps7 – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Olten SO: Mann mit einer Stichwaffe verletzt – Eritreer (23) verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.