Diepoldsau SG: Auto gerät in Brand

Diepoldsau SG: Auto gerät in Brand
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag (03.11.2018), kurz nach 14:45 Uhr, ist auf der Autobahn A13 ein Auto in Brand geraten.

Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Das Auto wurde total beschädigt.

Ein 63-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Autobahn A13 von Chur in Richtung St. Margrethen. Der Autofahrer bemerkte dann, dass das Auto beim Gas geben anfing zu stottern. Gleichzeitig wurde er von anderen Verkehrsteilnehmern mit der Lichthupe darauf aufmerksam gemacht, dass etwas nicht stimmte. In der Folge hielt er auf dem Pannenstreifen an. Dabei stellte er im Bereich der Motorhaube einen Brand fest. Der 63-jährige Mann und seine beiden Mitfahrer konnten das Auto unverletzt verlassen. Die Feuerwehr Oberriet konnte den Brand löschen. Nach ersten Erkenntnissen dürfte der Grund für das Feuer eine technische Ursache sein.

 

Quelle: Kapo SG
Bildquelle: Kapo SG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Diepoldsau SG: Auto gerät in Brand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.