Marthalen ZH: Motorradfahrer flüchtet und verunfallt

Marthalen ZH: Motorradfahrer flüchtet und verunfallt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei der Flucht vor einer Kontrolle hat sich am Freitagabend (9.11.2018) in Marthalen ein Kleinmotorradlenker verletzt.

Am Motorrad entstand Sachschaden. Ein zweiter Lenker ist anfänglich geflohen, konnte jedoch später aufgefunden werden.

Kurz vor 16 Uhr entzogen sich zwei 15-jährige Knaben mit ihren Kleinmotorrädern einer Polizeikontrolle. Bei der Flucht stürzte einer der beiden über eine Mauer. Dabei zog er sich Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen des „Rettungsdienst Spitäler Schaffhausen“ ins Spital gebracht werden.

Der zweite Lenker konnte anfänglich flüchten. Er wurde später durch die Kantonspolizei Zürich an seinem Wohnort angetroffen.

Die Untersuchung wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Jugendanwaltschaft See/Oberland geführt.

 

Quelle: Kapo ZH
Bildquelle: Kapo ZH

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Marthalen ZH: Motorradfahrer flüchtet und verunfallt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.