Giftköder in Vorgärten gefunden – ein Hund in Behandlung

Giftköder in Vorgärten gefunden - ein Hund in Behandlung
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmittag gegen 13.00 Uhr legte ein bislang Unbekannter mehrere Giftköder in der Strasse „Neurott“ aus.

Ein Hundebesitzer stellte in seinem Vorgarten eine Hackfleischmasse fest von dem der Hund gegessen hatte. Dieser alarmierte daraufhin die Polizei und ging anschließend zum Tierarzt.

Insgesamt konnten vier Hackfleischbällchen mit bläulicher Färbung durch Beamte der Hundeführerstaffel sichergestellt werden. Ob möglicherweise Rattengift oder Dünger eingemischt wurde, wird untersucht – beides ist für Tiere aber hochgiftig!

Die Köder wurden vermutlich vom Gehweg aus verdeckt auf Privatgrundstücken abgelegt.

Die Polizei rät Hunde unbedingt an der Leine zu führen und einen Maulkorb zu nutzen. Sollte Ihr Tier trotzdem einen Köder aufgenommen haben, suchen Sie einen Tierarzt auf.

Zeugen die verdächtige Personen beobachtet oder weitere Köder aufgefunden haben, werden gebeten, sich unter +49 (0) 6202 288-0 an das Polizeirevier Schwetzingen zu wenden.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim
Artikelbild: Symbolbild (© Monica Martinez Do-Allo – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Giftköder in Vorgärten gefunden – ein Hund in Behandlung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.