Basel-Stadt BS: Sachbeschädigungen bei jüdischen Einrichtungen – Festnahme

Basel-Stadt BS: Sachbeschädigungen bei jüdischen Einrichtungen - Festnahme
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Zeitraum vom 17.09. bis 31.10.2018 kam es zu mehrere Sachbeschädigungen, bei welcher jüdische Einrichtungen betroffen waren. So berichteten mehrere Medien über Sachbeschädigungen, u.a. bei einer jüdischen Metzgerei.

Von Betroffenen und in den Medien wurde der Verdacht geäussert, dass es sich um eine rassistische motivierte Tat handle.

Zwischenzeitlich konnte aufgrund eines konkreten Hinweises aus den Reihen der Geschädigten sowie umfangreichen Ermittlungen ein 37-jähriger Schweizer ermittelt und festgenommen werden, welcher dringend verdächtigt wird, die Sachbeschädigungen begangen zu haben.

Gemäss den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft liegen keine Hinweise vor, dass es sich um eine rassistische oder eine politisch motivierte Tat bzw. eine Aktion militanter Tierschützer handelt.

 

Quelle: Kapo BS
Bildquelle: Kapo BS

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Basel-Stadt BS: Sachbeschädigungen bei jüdischen Einrichtungen – Festnahme

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.