Besonders schwerer Fall des Diebstahls – Polizei fahndet mit Täterfotos

Besonders schwerer Fall des Diebstahls - Polizei fahndet mit Täterfotos
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 17.08.2018, gegen 16:50 Uhr, haben unbekannte Täter einen Opel aufgebrochen, der an einem Wirtschaftsweg an der K 53 Echem / Fischhausen abgestellt war.

Aus dem Pkw wurde ein Rucksack entwendet, in dem sich u. a. mehrere Scheckkarten befanden. Bereits 15 Minuten später, um 17:05 Uhr, wurden mit den entwendeten Girokarten an einem Geldautomat in einem Geldinstitut in der Lüneburger Strasse in Tespe über 2.800 Euro abgehoben.




Der Täter wurde beim Geldabheben aufgenommen. Der Täter könnten möglicherweise einen silbernen Volvo Kombi, mit DAN-Kennzeichen, mit einem auffälligen Motoren / Auspuffgeräusch genutzt haben.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. +49 (0) 4136-912390, entgegen.

 

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg
Bilderquelle: Polizeiinspektion Lüneburg

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Besonders schwerer Fall des Diebstahls – Polizei fahndet mit Täterfotos

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.