Baar ZG: Während der Fahrt ein Rad verloren

Baar ZG: Während der Fahrt ein Rad verloren
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der Lorzentobelbrücke hat eine Autofahrerin an ihrem Fahrzeug ein Rad verloren.

Dieses rollte auf die Gegenfahrbahn und beschädigte ein Auto.

Am Samstagabend (24. November 2018), kurz vor 23:00 Uhr, fuhr eine 40-jährige Autofahrerin auf der Kantonsstrasse von Zug in Richtung Ägeri. Auf der Lorzentobelbrücke löste sich während der Fahrt das vordere linke Rad und rollte auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte das Rad in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Verletzt wurde niemand, an beiden Autos entstand Sachschaden.

Die Unfallverursacherin gab an, dass seit einem Werkstattbesuch vor zwei Wochen ein Geräusch im Bereich der Vorderachse hörbar gewesen sei. In der Annahme, dass es sich dabei um einen Lagerschaden handelt, fuhr sie weiter, bis sie am Samstagabend das Vorderrad verlor.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Baar ZG: Während der Fahrt ein Rad verloren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.