Rekingen AG: Nach Streifkollision weitergefahren – Polizei sucht Zeugen

Rekingen AG: Nach Streifkollision weitergefahren - Polizei sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Abend streiften sich ausserorts zwei Autos, wovon eines nach kurzem Halt davonfuhr.

Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

In einem grauen Seat fuhr einer der Beteiligten am Sonntag, 25. November 2018, etwa um 18 Uhr auf der Rheintalstrasse von Rekingen in Richtung Bad Zurzach. Dabei geriet ein entgegenkommendes Auto leicht auf die Gegenfahrbahn, wodurch sich die beiden Fahrzeuge streiften. Der Fahrer des Seat hielt sogleich an und sah, dass auch der andere Wagen in einigem Abstand stoppte. Wenig später machte sich der unbekannte Lenker jedoch aus dem Staub.

Am Seat entstand erheblicher Schaden. Auch dürfte das andere Auto zerkratzt sein.

Die Kantonspolizei Aargau sucht die Person am Steuer des unbekannten Wagens und Augenzeugen, denen das am Strassenrand stehende Auto auffiel.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rekingen AG: Nach Streifkollision weitergefahren – Polizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.