Menzingen ZG: Autofahrerin missachtet Vortritt – Junglenkerin überschlägt sich

Menzingen ZG: Autofahrerin missachtet Vortritt – Junglenkerin überschlägt sich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei der Verzweigung Aegeristrasse-Nidfuren sind zwei Autos zusammengestossen. Eine Frau wurde leicht verletzt.

Die Unfallverursacherin hat den Vortritt missachtet.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen (27. November 2018), kurz nach 07:30 Uhr, bei der Verzweigung Nidfuren / Aegeristrasse in Menzingen. Eine 51-jährige Autolenkerin beab-sichtigte von Edlibach herkommend in die Ägeristrasse Richtung Zug einzufahren. Dabei übersah sie wegen eines neben ihr eingespurten Fahrzeuges eine vortrittsberechtigte 19-jährige Autofahrerin auf der Aegeristrasse, die Richtung Zug fuhr. Es kam zur seitlichen Kollision, wobei sich das Auto der 19-Jährigen überschlug.

Die junge Frau wurde leicht verletzt, die Unfallverursacherin kam mit dem Schrecken davon . Der Rettungsdienst Zug brachte beide Frauen zur Kontrolle ins Spital. Der Sachschaden an den Autos ist beträchtlich. Der Unfall führte zu Verkehrsbehinderungen im Morgenverkehr. Die Aegeristrasse war während der Sachverhaltsaufnahme und der Fahrzeugbergung nur einspurig befahrbar.



Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Feuerwehren Menzingen und Neuheim, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bilderquelle: Zuger Polizei

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Menzingen ZG: Autofahrerin missachtet Vortritt – Junglenkerin überschlägt sich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.