Schwerer sexueller Übergriff – Tätersuche mit Phantombild

Schwerer sexueller Übergriff - Tätersuche mit Phantombild
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am 28. August 2018 gegen 17:00 Uhr kam es zu einem sexuellen Übergriff in dem Park nahe der Niendorfer Strasse in Moisling.

Eine 32-jährige Frau ist von einem unbekannten Mann angesprochen worden. Im Laufe des Gesprächs ist der Mann aggressiv geworden und es kam zu einem schweren sexuellen Übergriff auf die Frau.

Trotz der umfangreichen Ermittlungen der Lübecker Kriminalpolizei konnte der Täter bisher nicht ermittelt werden.



Beschreibung

Der Beschreibung nach soll der Mann circa 50 Jahre alt und circa 180 Zentimeter gross sein. Auffällig sollen die verwahrlosten Erscheinung des Mannes, ein Nasenring sowie ein Anker-Tattoo auf dem Handrücken sein. Zur Tatzeit soll der Mann einen dunkelblauen Pullover, eine dunkle Regenjacke und eine verdreckte hellblaue Jeans getragen haben.

Zeugenaufruf

Mit Hilfe eines Phantombildes bittet das Kommissariat 11 der Kriminalpolizei in Lübeck unter +49 (0) 451 – 1310 um Hinweise. Wer hat am 28.08.2018 in dem Bereich des Parks an der Niendorfer Strasse verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Wer kann Hinweise zur Identität des Gesuchten geben?

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Lübeck / Polizeidirektion Lübeck
Bildquelle: Staatsanwaltschaft Lübeck / Polizeidirektion Lübeck

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schwerer sexueller Übergriff – Tätersuche mit Phantombild

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.