Stoffstränge über die Fahrbahn gespannt – Polizei ermittelt

Stoffstränge über die Fahrbahn gespannt - Polizei ermittelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bislang unbekannte Täter haben am Montag, den 03.12.2018, zwischen 21:15 Uhr und 23:20 Uhr an zwei Stellen in der Grevenbroicher Innenstadt extrem strapazierfähige 30 cm breite Stoffstränge in 1,50 Meter Höhe über die Strasse gespannt.

Auf der Karl-Oberbach-Strasse bemerkte ein Taxifahrer das Hindernis zu spät und kollidierte mit dem Aufbau seines Fahrzeuges dagegen. Dabei wurde das auf dem Dach des Taxis befestigte Taxischild abgerissen.

Am Stadtpark Ecke Ostwall entdeckten Polizeibeamte einen weiteren quer über die Fahrbahn gespannten Stoffstrang, der mittels fester Knoten an einem Baum und einer Laterne festgebunden war. Im Falle einer Kollision durch einen Zweiradfahrer wären die Folgen erheblich schwerwiegender gewesen.

Aufgrund der Frequentierung beider Strassen ist davon auszugehen, dass die Stoffbahnen unmittelbar zuvor durch den oder die unbekannten Täter gespannt wurden.

Sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei unter der Rufnummer +49 (0) 2131-3000 entgegen.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
Artikelbild: Symbolbild (© Ramb – shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stoffstränge über die Fahrbahn gespannt – Polizei ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.