Zeugen gesucht: Geldautomat gesprengt – Fassade massiv beschädigt

Zeugen gesucht: Geldautomat gesprengt - Fassade massiv beschädigt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Unbekannte haben am frühen Samstagmorgen (8. Dezember) in Köln-Porz-Finkenberg einen Geldautomaten der Sparkasse KoelnBonn gesprengt und massiven Gebäudeschaden verursacht.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Tat sowie den Tätern machen können.

Nach ersten Hinweisen sollen die Unbekannten mit einem hochmotorisierten Auto in Richtung Autobahn geflüchtet sein. Unklar ist noch, ob die Täter Bargeld erbeuteten. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 71 unter Tel. +49 (0) 221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Nach ersten Ermittlungen sprengten die Unbekannten um 3.39 Uhr den Geldautomaten der Sparkassenfiliale auf der Konrad-Adenauer-Strasse. Der von aussen bedienbare Automat sowie die Fassade des Gebäudes wurden durch die hohe Sprengwirkung so massiv beschädigt, dass unklar ist, ob die Täter Bargeld erbeuteten.

 

Quelle: Polizeipräsidium Köln
Bildquelle: Polizeipräsidium Köln

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zeugen gesucht: Geldautomat gesprengt – Fassade massiv beschädigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.