Mörschwil SG: Raub in Privatwohnung – Kantonspolizei löst Fahndung aus

Mörschwil SG: Raub in Privatwohnung - Kantonspolizei löst Fahndung aus
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstag (11.12.2018), gegen 16 Uhr, ist eine Frau in einer Privatwohnung an der St.Gallerstrasse beraubt worden.

Die Kantonspolizei St.Gallen hat eine Fahndung ausgelöst und sucht Zeugen.

Ein unbekannter Mann läutete unter einem Vorwand an der Haustüre der Frau. Sie öffnete ihm und der Mann betrat die Wohnung. Nach kurzer Zeit bedrohte er die Frau mit einem Messer und forderte Geld. Die Frau gab ihm mehr als 200 Franken, worauf der Mann das Haus verliess. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen ca. 30-35-jährigen und ca. 180 cm grossen Mann. Dieser trug schwarze Hosen und eine dunkle, anthrazitfarbene Jacke. Der Mann habe schweizerdeutsch mit Akzent gesprochen.

Wir ersuchen Personen, welche im Bereich St.Gallerstrasse – Bahnhofstrasse – Zentrum, Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum Täter machen können, sich bei der Kantonspolizei St.Gallen, Polizeistation Goldach. Tel: 058 229 60 80, zu melden.

 

Quelle: Kapo SG
Artikelbild: Symbolbild © El Nariz – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mörschwil SG: Raub in Privatwohnung – Kantonspolizei löst Fahndung aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.