Achtung! „Fake“ – News unterwegs – Mann verhaftet – keine Hinweise auf Anschlag

Achtung!
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Seit Freitag kursiert in verschiedenen sozialen Netzwerken offenbar eine verbreitete Falschmeldung.

Demnach soll ein 28 – Jähriger angekündigt haben, auf einem Weihnachtsmarkt sich und andere Personen zu töten.

In der Falschmeldung wird auch behauptet, dass der afghanische Staatsangehörige aus einer Psychiatrie geflohen sei.

Fakt ist aber, dass der 28 – jährige Asylbewerber gestern festgenommen und in eine Psychiatrie eingeliefert wurde. Dort ist er, aufgrund seines Gesundheitszustandes, untergebracht. Der Polizei liegen dazu auch keine Hinweise auf einen Anschlag vor.

Die Polizei prüft auch, ob der Verbreiter der „Fake“ – Meldung strafrechtlich belangt werden muss.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen
Artikelbild: Symbolbild © deepstock- shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Achtung! „Fake“ – News unterwegs – Mann verhaftet – keine Hinweise auf Anschlag

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.