Nackter Mann (20) randalierte und wälzte sich nackt im Schnee

Nackter Mann (20) randalierte und wälzte sich nackt im Schnee
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden suchte am 15. Dezember 2018, gegen 3:30 Uhr nach einer Weihnachtsfeier Bekannte in einer Wohnung in Laakirchen auf und begann dort zu randalieren.

Dabei zog er sich nackt aus.

Wegen seiner Aggressivität sperrten ihn seine Bekannten gegen 7:30 Uhr aus der Wohnung, der 20-jährige ging daraufhin ins Freie, schrie dort wild umher und wälzte sich wiederholt nackt in der schneebedeckten Wiese. Als er eine zufällig vorbeigehende, 55-jährige Frau erblickte, lief er auf sie zu und verletzte sie durch einen Schlag gegen den Kopf. Danach trat und schlug er gegen eine Eingangstür einer Wohnhausanlage und trat eine neben einem Fussweg aufgestellte Laterne um. Die verletzte Frau verständigte die Polizei und als ihn die Beamten zu beruhigen versuchten beschimpfte der 20-Jährige sie aufs Gröbste und er versuchte tätlich auf sie loszugehen. Er widersetzte sich gewaltsam der nachfolgenden Festnahme und versetzte einer Polizistin einen Faustschlag gegen den Kopf.

Die 55-Jährige und die Polizistin erlitten durch die Tätlichkeiten Verletzungen unbestimmten Grades. Der Beschuldigte wird auf freiem Fuss der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Artikelbild: Symbolbild © Maciej Bledowski- shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Nackter Mann (20) randalierte und wälzte sich nackt im Schnee

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.