Luzern LU: Mit vereisten Scheiben unterwegs – Gucklochfahrer angezeigt

Luzern LU: Mit vereisten Scheiben unterwegs – Gucklochfahrer angezeigt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Rahmen einer koordinierten Verkehrskontrolle hat die Luzerner Polizei mehrere Fahrzeuge mit vereisten Scheiben gestoppt.

Drei Gucklockfahrer wurden angezeigt.

Am Donnerstagmorgen, 03.01.2019, kontrollierte die Luzerner Polizei in Luzern mehrere Fahrzeuge. Im Rahmen einer koordinierten Verkehrskontrolle lag der Fokus auf dem Fahren mit vereisten Scheiben („Guckloch“). Aufgrund der kalten Temperaturen waren die Fahrzeugscheiben wie auch die Frontscheinwerfer mehrheitlich grenzwertig gereinigt. Wegen ungenügender Sicht wurden drei Anzeigen erstattet.



Für sichere Fahrten im Winter gibt die Luzerner Polizei folgende Tipps:

  • Rechnen Sie in der kalten Jahreszeit vor der Abfahrt mehr Zeit ein.
  • Befreien Sie die Scheiben, Aussenrückspiegel, Beleuchtungen und Kontrollschild vor der Abfahrt von Schnee und Eis.
  • Räumen Sie behindernde Schneemengen von der Motorhaube, dem Dach und dem Heck.
  • Kontrollieren Sie die Beleuchtung.
  • Passen Sie Ihre Fahrt den Strassenverhältnissen an.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bilderquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Luzern LU: Mit vereisten Scheiben unterwegs – Gucklochfahrer angezeigt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.