Verkäuferin verteidigt sich mit Barhocker gegen Räuber – Fahndungsbilder

Verkäuferin verteidigt sich mit Barhocker gegen Räuber - Fahndungsbilder
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Mit Fotos einer Überwachungskamera fahndet die Polizei nach einem Räuber.

Zu sehen ist ein ungefähr 1,70 Meter grosser und etwa 35 Jahre alter Mann mit schwarzem Bart. Zur Tatzeit trug er eine dunkelblaue Kapuzenjacke, eine blaue Jeanshose und helle Sportschuhe.

Nach bisherigen Ermittlungen betrat am 2. Dezember 2018 ein bislang unbekannter Mann gegen 18.30 Uhr einen Kiosk in der Kölner-Altstadt. Der Täter hielt der Kiosk-Verkäuferin (57) ein langes Küchenmesser vors Gesicht und sagte: „Geld her! Geld her!“ Geistesgegenwärtig nahm die Überfallene einen Barhocker in die Hände und richtete ihn gegen den Täter. Dieser flüchtete daraufhin fussläufig von der Georgstrasse in Richtung des Heumarkts – ohne Beute.




Die Kriminalpolizei Köln fragt:

Wer kennt den Mann auf dem Foto? Wer kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Gesuchten machen?

Hinweise zu der Person nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer +49 (0) 221 229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Update

Zur Update-Meldung.

 

Quelle: Polizei Köln
Bilderquelle: Polizei Köln

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Verkäuferin verteidigt sich mit Barhocker gegen Räuber – Fahndungsbilder

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.