Stadt Luzern LU / Sexuelle Nötigung: 17-jähriger Mann aus Aethiopien verhaftet

Stadt Luzern LU / Sexuelle Nötigung: 17-jähriger Mann aus Aethiopien verhaftet
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Luzerner Polizei hat Mitte November einen Jugendlichen festgenommen, welcher eine junge Frau in der Stadt Luzern massiv sexuell bedrängt hat.

Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen Asylbewerber aus Aethiopien.

Der Vorfall ereignete sich Mitte November (14.11.18) in der Stadt Luzern. Eine junge Frau (16 Jahre) wurde von einem Mann verfolgt, als sie um ca. 21.15 Uhr einen Bus am Bahnhof bestieg. Während der Fahrt wurde die Frau vom Täter immer wieder bedrängt. Trotz Gegenwehr hat er das Opfer ausgegriffen. Als die Jugendliche den Bus verlies, folgte ihr der Mann und setzte seine Übergriffe fort. Wiederum gegen ihren Willen hat er sie geküsst und ausgegriffen.

Ein Autofahrer beobachtete die Szene und stoppte seine Fahrt um der Jugendlichen zu helfen. Der Täter flüchtete. Die Polizei konnte den Mann, Dank guten Signalementsangaben des Opfers, kurz nach dem Vorfall festnehmen. Beim mutmasslichen Täter handelt es sich um einen, damals 17-jährigen Mann aus Aethiopien. Der Mann konnte Dank einer DNA-Analyse als Verantwortlicher für die Tat überführt werden.

Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft vom Kanton Luzern.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: P.Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Luzern LU / Sexuelle Nötigung: 17-jähriger Mann aus Aethiopien verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.