Roveredo GR: Zwei Personen bei Selbstunfall verletzt

Roveredo GR: Zwei Personen bei Selbstunfall verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag hat sich auf der Italienischen Strasse H13 ein Auto überschlagen.

Zwei Mitfahrer wurden bei diesem Selbstunfall verletzt.

Ein 27-jähriger Automobilist fuhr am Samstag mit vier mitfahrenden Personen auf der Italienischen Strasse von Roveredo in Richtung San Vittore. Um 05.20 Uhr kollidierte das Auto bei der Örtlichkeit Terra Bianca frontal mit einer rechtsseitigen Stützmauer und überschlug sich auf das Dach. Die Beifahrerin vorne rechts, eine 19-Jährige, und der Beifahrer hinten rechts, ein 24-Jähriger, verletzten sich leicht. Ein Team der Ambulanza Moesano versorgte alle Fahrzeuginsassen vor Ort und transportierte die beiden Verletzten ins Spital Bellinzona. Der Lenker sowie die beiden weiteren Mitfahrenden, eine 19-jährige Frau und ein 28-jähriger Mann, wurden zur Kontrolle zu einem Arzt in Roveredo verbracht. Gemäss Angabe des Lenkers war er durch sein Mobiltelefon abgelenkt und kam deshalb von der Strasse ab. Die bei ihm durchgeführte Atemalkoholprobe fiel positiv aus, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle entzogen. Das total beschädigte Auto wurde aufgeladen und abtransportiert.

 

Quelle: Kapo GR
Bildquelle: Kapo GR

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Roveredo GR: Zwei Personen bei Selbstunfall verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.