Hergiswil NW: Arbeitsunfall – Bagger verunfallt bei Gleisarbeiten

Hergiswil NW: Arbeitsunfall - Bagger verunfallt bei Gleisarbeiten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montag, 18.03.2019, zirka 09:30 Uhr hat sich bei Gleisarbeiten in Hergiswil ein Arbeitsunfall ereignet.

Ein Mitarbeiter einer Baufirma wurde dabei leicht verletzt. Der Sachscha- den ist gross.


Bei Bauarbeiten zum Doppelspurausbau der zentralbahn in Hergiswil verunfallte ein Gleisbaubagger mit vorgesetzter Schuttmulde während den Baggerarbeiten. Das Gerät kippte aus dem Gleis einen Abhang hinunter und blieb auf dem Dach liegen. Der Maschinist blieb unverletzt, ein sich in der Nähe befindender Arbeiter verletzte sich leicht, als er aus der Gefahrenzone sprang. Er begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt. Zur Bergung des Unfallbaggers wurde eine private Spezialfirma beigezogen.

 

Quelle: Kapo NW
Bildquelle: Kapo NW

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Hergiswil NW: Arbeitsunfall – Bagger verunfallt bei Gleisarbeiten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.