16-Jähriger nach Raubdelikt in Witten schwer verletzt

16-Jähriger nach Raubdelikt in Witten schwer verletzt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bereits am 18. März, gegen 16 Uhr, kam es in Witten an der Breitestraße Höhe Hausnummer 30 zu einem Raubdelikt, dass erst am gestrigen Donnerstag angezeigt worden ist.

Ein 16-jähriger Wittener wurde von einem noch unbekannten Kriminellen angesprochen und unter Gewaltandrohung aufgefordert, sein Handy auszuhändigen. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der der Schüler einen Tritt in den Bauch bekam.

Er konnte dann von der Örtlichkeit fliehen. Der Täter blieb ohne Beute zurück.

Im Nachgang stellte sich die Verletzung durch den Bauchtritt als schwerwiegender heraus und der junge Mann musste stationär in ein Krankenhaus. Der kriminelle Angreifer ist circa 20-22 Jahre alt und hat eine athletische Figur. Er wurde als Südländer mit Drei-Tage-Bart beschrieben.

Das Wittener Kriminalkommissariat 35 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 909-8505 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) um Zeugenhinweise.

 

Quelle: Polizei Bochum
Artikelbild: Symbolbild (© Christian Horz – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

16-Jähriger nach Raubdelikt in Witten schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.