Rothrist AG: Zwei Festnahmen nach kurzer Flucht

Rothrist AG: Zwei Festnahmen nach kurzer Flucht

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zwei kosovarische Staatsangehörige im Alter von 21 und 28 Jahren versuchten am Samstag, sich einer Polizeikontrolle in Rothrist zu entziehen.

Nach kurzer Flucht zu Fuss konnten sie rasch festgenommen werden. Beide Männer wurden vorläufig inhaftiert.

Eine Patrouille der Kantonspolizei hielt am Samstag, 06. April 2019, 15.45 Uhr in Rothrist, Autobahnausfahrt A1, einen Opel mit Zürcher Kotrollschildern an. Kurze Zeit später, während der Fahrzeug- und Personenkontrolle, entfernten sich die beiden Insassen und rannten davon. Einer der Männer rannte via Autobahnanschluss über einen Zaun und begab sich in die Region eines Möbelhauses.

Nach zirka 8 Minuten konnte eine weitere Patrouille der Kantonspolizei diesen Mann erkennen und festnehmen.

Der zweite Mann rannte im Bereich der Bahngeleise Richtung Rothrist, wo um 16.05 Uhr die Regionalpolizei Zofingen zur Stelle war. Auch er konnte festgenommen werden.

Die koordinierte Fahndung führte so zum raschen Festnahmeerfolg.

Beide Männer im Fahndungssystem ausgeschrieben Beide Festgenommen stammen aus dem Kosovo und waren im Schweizer Fahndungsystem gültig ausgeschrieben. Der 21-jährige Mann war mit einer gültigen Einreisesperre belegt. Sein 28-jähriger Begleiter war aktuell zur Verhaftung ausgeschrieben. Er war wegen Vermögensstraftaten aktenkundig.

Die Kantonspolizei nahm beide Beschuldigten vorläufig fest.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rothrist AG: Zwei Festnahmen nach kurzer Flucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.